Wir brauchen mehr SHeros!!!

Ich kann mich noch so gut an einen Satz erinnern, den mir eine Geschäftsführerin in einem Bewerbungsgespräch mit auf den Weg gegeben hat. Ich habe mich in dieser Firma als internationale Key Account Managerin beworben und war in der Endauswahl. Die Geschäftsführerin hat Folgendes zu mir gesagt: „Wenn sie als Frau erfolgreich sein wollen, müssen sie doppelt so gut sein als ihre männlichen Kollegen.“

Diese Worte haben sich in mein Herz gebrannt. Auch Jahre nach dem Gespräch denke ich noch oft dran. Ich habe diesen Job nicht angetreten und bin in die Medizinbranche gegangen.

Mit Mitte 20 habe ich über ein Jahr Bewerbungen geschrieben und häufig habe ich folgendes gehört: „Es tut uns leid aber wir haben uns für einen älteren Bewerber entschieden.“

Ich war oft kurz davor aufzugeben, mich in meinen alten Job zurückzuziehen, aber irgendetwas in mir hat sich schon immer geweigert, klein zu denken und mich zu begrenzen. Und nach knapp einem Jahr habe ich durch Zufall eine Stelle in einer Handelsfirma für Medizinprodukte bekommen. Diese Firma, ihre Geschäftsführer und meine Kollegen, haben mir gezeigt, dass es auch anders geht. Hier wurde ich genauso wertschätzend behandelt wie meine männlichen Kollegen. Wir haben uns unseren Erfolg alle gleichermaßen verdient, durch unsere eigene Arbeit.

  • Aber warum sind Firmen wie diese noch immer schwer zu finden?

  • Warum müssen Frauen oftmals immer noch doppelt so gut sein, um Erfolg zu haben?

  • Warum gibt es immer noch mehr Männer als Frauen in Führungspositionen?

  • Warum werden nach wie vor bei gleicher Qualifizierung lieber Männer eingestellt?

Klar, gewisse körperliche Unterschiede lassen sich nicht wegdiskutieren. Aber in unserer Zeit gibt es zum Glück viele Berufe, in der körperliche Arbeit nicht ausschlaggebend ist.

Ich glaube es ist, weil wir Frauen zu wenig für uns einstehen. Viele Kundinnen von mir begrenzen sich selbst. Sie denken oft selbst von sich, dass Männer dies oder jenes besser machen. Dass dieser Job ja sowieso an einen Mann geht. Sie erlauben sich selbst nicht erfolgreich zu sein.

Und hier sag ich ganz klar: „Wir brauchen mehr SHeros!“ Frauen die sich erlauben GROß und BUNT zu träumen! Frauen die aufstehen und ihr Anliegen sichtbar machen! Frauen die losgehen um den Unterschied zu machen: im Beruf, in der Familie und im Leben! Frauen die es sich selbst Wert sind, ihr Leben so zu gestalten, wie sie es möchten.

Damit dieser Satz ein für alle mal der Vergangenheit angehört und wir alle die gleichen Chancen haben.

Also Mädls: „Weg mit den Selbstzweifeln und raus in die Welt um sie zu erobern! Erweckt die SHero in euch!“